Kleinkindergruppe
Storchennest

Unser Bild vom Kind

Folgende Kernziele und deren Umsetzung sind für unsere Arbeit wichtig:

Kinder in bestmöglicher Weise fördern und betreuen:
Neben umfassender pflegerischer Versorgung möchten wir den Kindern eine pädagogisch fundierte, altersgemäße Förderung zukommen lassen.

Entwicklung zu eigenverantwortlichen, gemeinschafts­fähigen Persönlichkeiten:
Dazu zählen unter anderem die altersgemäße Förderung der sozialen, emotionalen, geistigen und körperlichen Entwicklung sowie die Vermittlung orientierender Werte und Regeln.

Gesundes Selbstbewusstsein:
Mit den Kindern möchten wir deren Fähigkeit entwickeln, ihren Lebensweg selbstbewusst und selbstbestimmt zu gehen.

Weitere Schwerpunkte sind:
Motorik, Sprache, Phantasie, Kreativität, Sinnes- und Körperwahrnehmung, soziale Kompetenz, Toleranz, Rücksichtnahme und Verantwortung.

Die Eingewöhnungsphase

Deren Gestaltung – in Zusammenarbeit mit den Eltern – ist ein elementarer Baustein.

Das Kind braucht Zeit, um Vertrauen zu entwickeln und zu spüren, dass es von den „neuen Erwachsenen“ Hilfe, Beruhigung, Sicherheit und Geborgenheit bekommt. Vertrautsein mit den Erzieherinnen und den Räumlichkeiten sind die Basis zum guten, vorübergehenden Loslassen von den Eltern.

Rollenverstandnis

Die Konzeption der Kleinkindergruppe fordert von unseren Mitarbeiterinnen unter anderem ausgereifte Fachkompetenz, individuelle Belastbarkeit, enorme Flexibilität und hohes Verantwortungsbewusstsein.

Im Teamwork mit den Eltern erwarten
wir von unseren Mitarbeiterinnen
professionelles Selbstverständnis und
niveauvolles Auftreten – auch gesunde
Distanz. Wir verstehen uns als Partner
– offen für Anregungen, Wünsche und
auch konstruktive Kritik.

Konzeption

Auszug aus unserer Konzeption

mail@kleinkindergruppe-storchennest.de